Fishbein-Model


Fishbein-Model
Bei dem Fishbein-Modell handelt es sich um eine Methode, mit der sich Einstellungen messen lassen.
Aus der subjektiven Kenntnis der Eigenschaften eines Objektes (kognitiv) und deren Bewertung (affektiv) wird der Gesamtwert der Einstellungen einer Testperson zu einem Testgegenstand ermittelt.
Entwickelt wurde diese Methode von dem amerikanischen Sozialforscher Martin Fishbein, der bei seinen Überlegungen auch das Means-End-Modell (Mittel-Zweck- Analyse) von Morris J. Rosenberg berücksichtigte.

Marketing Lexikon. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Technology Acceptance Model — Das Technology Acceptance Model ist ein informationstheoretisches Modell, welches Aussagen darüber trifft, warum Personen eine Technologie nutzen oder nicht nutzen. Es wurde in der Dissertation von Davis[1]entwickelt und 1989[2] veröffentlicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Technology acceptance model — The Technology Acceptance Model (TAM) is an information systems theory that models how users come to accept and use a technology. The model suggests that when users are presented with a new technology, a number of factors influence their decision …   Wikipedia

  • I-Change Model — The I Change Model Introduction. The I Change Model or the Integrated Model for explaining motivational and behavioral change is derived from the Attitude – Social influence – self Efficacy Model (De Vries et al., 1988; De Vries Mudde, 1998),… …   Wikipedia

  • Elaboration Likelihood Model — Das Elaboration Likelihood Model (kurz: ELM) ist ein 1986 von Richard Petty und John T. Cacioppo entwickeltes Modell in der Sozialpsychologie. Es beschreibt die Auswirkungen einer persuasiven Mitteilung auf den Empfänger hinsichtlich seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Theory of reasoned action — The theory of reasoned action (TRA), developed by Martin Fishbein and [http://www.people.umass.edu/aizen/ Icek Ajzen] (1975, 1980), derived from previous research that started out as the theory of attitude, which led to the study of attitude and… …   Wikipedia

  • Theory of planned behavior — In psychology, the theory of planned behavior is a theory about the link between attitudes and behavior. It was proposed by Icek Ajzen (last name sometimes spelled Aizen ) as an extension of the theory of reasoned action. It is one of the most… …   Wikipedia

  • Expectancy-value theory — Introduction Expectancy value theory was originally created in order to explain and predict individual s attitudes toward objects and actions. Originally the work of psychologist Martin Fishbein, the theory states that attitudes are developed and …   Wikipedia

  • Drei-Komponenten-Theorie — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Einstellungsmessung — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theorie des geplanten Verhaltens — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Wikiprojekts Psychologie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Psychologie auf ein akzeptables Niveau zu bringen.… …   Deutsch Wikipedia